www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die FAF hat entschieden: WM-Basislager für die Wüstenfüchse ist Sorocaba, 100 km westlich von Sao Paulo

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

WM 2014 DZ kopieIn der Stadt Sorocaba, ca. 100 km westlich der Metropole Sao Paulo entfernt, liegt das WM-Basislager für die Crew und das WM-Team der algerischen Nationalmannschaft während der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Die Großstadt mit ca. 600.000 Einwohnern ist nach den Angaben einer lokalen Zeitung, nicht bestens geeignet für den Empfang von ausländischen Touristen und entspricht nicht den Normen und Standards der Tourismusbranche.

Nur wenige Hotels, Taxis und Menschen, die Englisch sprechen können

Laut einer lokalen Zeitung in Sao Paulo, die einen Reporter in die Hotelanlage der Stadt Sorocaba geschickt hat, wo sich die algerische Nationalmannschaft niederlassen wird, erfüllt diese Unterkunft nicht alle Standards für diese Art der Veranstaltungen. Vor allem mit der fehlenden Technik und mit den Angestellten, die kein Englisch sprechen können, werden die ausländischen Touristen große Schwierigkeiten haben, u.a. die algerischen, arabischen und muslimischen Journalisten, die über Algerien bei der größten WM-Fußball-Fest berichten wollen.

Der Reporter von Cruzeiro do Sul wurde als Tourist beim Hotel angemeldet, um die Tauglichkeit der Einrichtung, der Infrastruktur und der Gastronomie der Stadt zu prüfen. Sein Fazit ist vernichtend: nur sehr wenige Menschen, einschließlich der Mitarbeiter des Hotels, sprechen Englisch, die internationale Sprache der Touristen, die Qualität der Service ist schlecht und noch wichtiger, die Hotels entsprechen nicht den Hotellerie-Standards.

Tatsache ist, dass nur 14 Hotels von denen, die jetzt existieren (48), die offiziell registriert sind, über eine Bar verfügen. Darüber hinaus gibt es nicht viele Taxis und nur um die sechzig Taxifahrer, die mehr oder weniger etwas Englisch sprechen können, in einer Stadt mit mehr als eine halbe Million Einwohnern. Es gibt auch keine touristischen Stadtpläne der Stadt/Region auf Englisch, sondern nur auf Portugiesisch, die Straßenschilder auch.

Das Trainingsgelände ist eine Baustelle mit einer "Straße des Todes"

Der Reporter hat auch festgestellt, dass selbst die Hotelanlage der Grünen (die algerische Nationalmannschaft), das RC-Sportzentrum, das dem Club Atletico Sorocaba gehört, noch nicht bereit ist, um die algerische Delegation in Empfang zu nehmen. Diesbezüglich äußerte der Nationaltrainer Trainer Vahid Halilhodzic seine Sorge, dass das einzige Problem dabei ist, dass das Zentrum nicht vor April bereit sein wird. Der Reporter hat bestätigt (mit Fotos), dass das Trainingsgelände der Hotelanlage noch lange nicht fertig ist und, dass der Zustand der Verbindungsstraße zwischen der Autobahn und der Hotelanlage so schlecht sei, dass er sie den Spitznamen "die Straße des Todes" gab. (übertragen ins Deutsche, Quelle lebuteur.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.