www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

ES Setif (Algerien) ist Africa-Champions-League-Meister

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

ESS 1Mit einem 1:1-Unentschieden im Finalspiel gegen den Vita Club aus dem Kongo im Stadion Mustapha Tchaker in Blida/Algier schrieb am Freitag (1.11.) der algerische Fußballclub ES Setif (ESS) eine neue Seite seiner Fußballgeschichte und die des algerischen Fußballs. Die Mannschaft der Hauptstadt des algerischen Hochlands, Setif, ca. 280 km östlich der Hauptstadt Algier, gewann die Trophäe der prestigeträchtigen afrikanischen Champions League. Auch im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften mit Unentschieden, 2:2.

Den "Staifiya", so werden die Einwohner aus Setif in Algerien genannt, gelang den ersten Treffer in dieser schwierigen Partie durch Younes (49. Minute), bevor die Kongolesen das Ausgleichstor durch Mabidi (53) erzielten.

Im Jahr 1988 gewann ESS dieses Wettbewerb mit der alten Bezeichnung "African Cup of Champions Clubs". 1997 wurde diese Top-Veranstaltung in "Africa Champions League" umbenannt. ESS ist der erste algerische Club, der dieses Wettbewerb mit dem neuen Namen (Africa Champions League) gewinnt.

Neben dem Prestige dieses Titels "Africa Champions League-Meister", bekommt der Club aus Setif eine beträchtliche finanzielle Summe von $ 1.400.000. Darüber hinaus wird er an der internationalen Club-Weltmeisterschaft teilnehmen, die im kommenden Dezember (10.-20.) in Marokko stattfinden wird.

ESS wird mit seinem ersten Spiel dieses Wettbewerbes am 13. Dezember starten, gegen den Sieger der Partie Tetouan (Marokko) - Auckland City FC (Neuseeland). Weitere teilnehmenden Vereine sind: Cruz Azul (Mexiko), Western Sydney Wanderers (Australien), CA San Lorenzo (Argentinien) und Real Madrid (Spanien).

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.