www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Kultur

Das Deutsch-Algerische Kulturzentrum e.V. stellt sich mit einem 10-Stunden-Kulturprogramm offiziell vor

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

DZD Feier 7Mit einem 10-Stunden-Kulturprogramm will sich das deutsch-algerische Kulturzentrum e.V. (Hamburg) am 31. Mai der Öffentlichkeit präsentieren, gab am Dienstag (13.05.) das Hamburger Kulturzentrum auf seiner Website bekannt. "Das Programm für die offizielle öffentliche Präsentation des Deutsch-Algerischen Kulturzentrums e.V. in Hamburg steht fest."

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. Mai 2014 Weiterlesen...

Filmvorstellung der Amazighischen Heldin Lalla "Fadhma N'soumer" des algerischen Regisseurs Belkacem Hadjadj

E-Mail Drucken PDF

Fadhma Nsoumer  LGestern (Sonntag 11.05.) wurde in Algier die Verfilmung der Amazighischen Volksführerin "Fadhma N'soumer", der Heldin des Volkswiderstands in der Kabylei-Region in den ersten Jahrzehnten der französischen Kolonisation, vom algerischen Regisseur Belkacem Hadjadj der algerischen Presse vorgestellt.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Mai 2014 Weiterlesen...

"Algerien nach 1954": Filmische Reflexionen ab Mi, 26. März 2014 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin

E-Mail Drucken PDF

Algerien nach 1954 buehne mascerade imgsize LDas Festival "Algerien nach 1954" präsentiert mit dem algerischen Kino eine Filmszene, die trotz ihrer hohen Qualität, hervorragender Regisseure und Schauspieler, hierzulande noch kaum bekannt ist. Dem algerischen Kino geht es damit wie dem Land selbst: Obwohl direkt vor den Toren Europas gelegen, ist es ein „weißer Fleck“ auf dem Atlas seiner faktischen Nachbarstaaten von gegenüber, von jenseits des Meeres. Die hier präsentierten Filme geben dagegen einen genauen, reflektierenden Blick frei auf die Geschichte und die Gegenwart des Landes.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 21. März 2014 Weiterlesen...

Reorganisation des Nationalmuseums von Cherchel / ein Deutsch - Algerisches Gemeinschaftsprojekt

E-Mail Drucken PDF

Restauration Museum Cherchell (© Kreilinger)

Vor 2000 Jahren hatte die Stadt Cherchel (damals Caesarea Mauretaniae) ihre Glanzzeit. Es war die Zeit des Königs Iuba II. von Mauretanien (Regierungszeit: 25 v. Chr. – 23 n. Chr.) , seiner Frau Kleopatra Selene und ihres gemeinsamen Sohnes und Thronfolgers Ptolemaios (25 v. - 40 n. Chr.). Skulpturen, die während dieser Epoche hergestellt worden sind, bilden den Kern der Sammlung des heutigen Nationalmuseums von Cherchel. Sie stammen aus verschiedenen Grabungen im Zentrum der modernen Stadt, so z.B. aus dem Theater, dem heute verschwundenen Königspalast und von der Hafeninsel. Doch auch die Zeit, in der Caesarea Mauretaniae römische Provinzhauptstadt war, spiegelt sich in prachtvollen Statuen und farbenprächtigen Mosaiken wider. Sie wurden in mehreren Thermenanlagen sowie privaten Häusern und Villen entdeckt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 27. Februar 2014 Weiterlesen...

Das deutsch-algerische Kulturzentrum in Hamburg startet einen Deutschlandweit einzigartigen innovativen Sprachunterricht

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Arabisch LagraaAmazighisch ZeghebibDas deutsch-algerische Kulturzentrum e.V. in Hamburg hat am Mittwoch (19.02.) den Beginn seines Sprachunterrichtes für die kleinen und großen Mitglieder der deutsch-algerischen Gemeinschaft in Hamburg und Umgebung auf seiner Website bekannt gegeben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 20. Februar 2014 Weiterlesen...

Seite 6 von 21

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.