www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Der Ausfall der Gasförderanlage Tiguentourine kostet Algerien $ 11 Millionen Verlust pro Tag

E-Mail Drucken PDF

In Amenas Tiguentourine Gas DZNach dem Ende der dramatischen Geiselnahme von In Amenas wird die Produktion in der algerischen Gasförderanlage in Tiguentourine im Laufe dieser Woche stufenweise beginnen. Die  algerische Ölgesellschaft teilte am vergangenen Donnerstag mit, dass die Wiederaufnahme der Produktion im Gas-Komplex Tiguentourine (Südost-Algerien) in den nächsten Tagen beginnen wird.

Dagegen erklärte ein anonymer Informant aus den Kreisen der multinationalen Gasgesellschaft (Sonatrach/BP) ohne den genauen Zeitpunkt für den Beginn der Wiederaufnahme der vollen Produktion zu nennen, dass eine normale Produktion, wegen der vielfältigen Schäden, die durch die Geiselnahme am vergangenen Mittwoch von einer großen bewaffneten terroristischen Gruppe aus dem Norden von Mali verursacht wurden, erst nach einem Monat möglich sein wird.

"Die teilweise Produktion wird in den kommenden Tagen möglich sein, aber wir werden mehr oder weniger einen Monat brauchen, um die normale volle Produktion erreichen zu können.", teilte die anonyme Quelle der Agentur Reuters mit. Die Verluste der algerischen staatlichen Gasgesellschaft Sonatrach während der Ausfallzeiten werden auf $ 11 Millionen pro Tag geschätzt.  (Quelle www.algerie1.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.