www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Economist Intelligence: Algerien ist unter den Top 10 Ländern, in denen die Lebenshaltungskosten am güstigsten sind

E-Mail Drucken PDF

Algier DZWASHINGTON - Algerien gehört zu den Top 10 Ländern der Welt, in denen die Lebenshaltungskosten am günstigsten sind. Dies wurde im aktuellen Jahresbericht 2013 der amerikanischen Finanzagentur "The Economist Intelligence" festgestellt.

In einem Ranking von 131 Städten der Welt, rangiert Algier auf Platz 126 und gehört zu den Top 10, am wenigsten teure Städte, neben Teheran (122.), Jeddah (123.), Bukarest Panama City (124.), Colombo (125.), (126, Position von Algier), Kathmandu (128.), New Delhi (129.), Mumbai und Karachi (130.).

Für diese Untersuchung haben die Mitarbeiter von "Economist Intelligence" die Preise von 160 Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Nahrung, Kleidung, Hausrat, Transport, Miete, Bildung, Gesundheit, Stromrechnungen (Stromkosten inkl. Wasser), Häuser, Treibstoff und Freizeit berücksichtigt.

Als einheitliche Bezugsgröße wurden die Lebenskosten der Stadt New York als Referenz mit dem Index 100 festgelegt. Jeder Stadt wurde ein Index in Bezug auf New York zugeordnet. Demnach bekam Algier den Indexwert von 54 (New York = 100).

Im Gegensatz dazu sind die Top 10 am teuersten Städte der Welt Tokio, Osaka, Sydney, Oslo, Melbourne, Singapur, Zürich, Paris, Caracas und Genf, deren Indices von 152 (japanische Hauptstadt) bis 124 (Genf) reichten und übertrafen den Index 100 von New York.

Zum Vergleich gab "Economist Intelligence" das folgende Beispiel an: Ein (1) kg Brot kostet jetzt in Algier $ 1,89 und $ 9,06 US-Dollar in Tokio und während ein Liter Benzin (bleifrei) in Algier $ 0,28 kostet, muss man dafür in der norwegischen Hauptstadt Oslo $ 2,61 bezahlen. (Quelle www.aps.dz)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.