www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Islamische Finanzprodukte: Das Verbot von Minaretten und die Geschäfte der schweizer Banken im Namen des Islams

E-Mail Drucken PDF

bank-islam-malaysiaAuch die Schweizer-Bankiers können der Euphorie, viel Geld mit den islamischen Finanzprodukten wiederstehen. Die Illusion und die große Welle eines megagroßen Zukunftsmarkts zahlreicher Produkte im Finanzbereich, die mit der islamischen Scharia kompatibel sind, wollen sie nicht verpassen.

Alle Mittel sind erlaubt und gut, um Geld zu verdienen

Die Banken des Landes, in dem seit Jahren ein negatives Bild des Islams mehr oder weniger gefördert wird und die eigene muslimische Minderheitsbevölkerung, vor allem durch das Verbot von Minaretten, die angeblich das Bild der Stadt stören, diskriminiert wird, wollen das Geld dieser muslimischen Minderheit mit allen Mitteln haben.

Es ist bemerkenswert, wie die Schweiz und ihre Bankiers islamische Konzepte, rein nach dem Prinzip des finanziellen Profits politisch und rechtlich erlauben oder verbieten. Das Tragen eines Kopftuches oder eines Schleiers, das Hören des Muezzins (Ruf zum Muslim-Gebet) und die Form der Minaretten der islamischen Moscheen stören die Gefühle der Mehrheitsbevölkerung der Schweizer und bringt den Schweizer Banken in erster Linie kein Geld.

"UBS Credit Suisse" z.B., hat ein Fonds für alle Arten von Investitionen mit einer Gewährleistung aufgelegt, dass die Finanzierung voll schariakonform und gewährleistet ist", hieß es in einem Artikel von ats/Newsnet, der in mehreren europäischen Zeitungen veröffentlicht wurde.

Getrieben von Gier sehen scheinbar die Schweizer Bankiers in islamischen Finanzprodukten eine große "Henne, welche goldenen Eier legt", die ihnen ermöglicht, schnell viel Geld machen zu können", schrieb der Autor dieses Artikels. Vor allem in Zeiten des Umbruchs der politischen Verhältnisse in den arabischen Ländern, der von den Federn des Westens inszeniert und getrieben wird, wollen viele arabische wohlhabende Leute ihr Geld im Ausland investieren. Die westlichen Finanzzentren, und vor allem die Schweiz, versuchen alles zu tun, um diese Kunden zu bedienen. Sie versuchen mit allen Tricks, schariakompatible islamische Anlageprodukte zu entwickeln, um diese reiche Scheichs "auszubeuten", erklärten die Experten in dem Artikel zitiert. (Quelle algeriepatriotique.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.