www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Bergbau: 15 Milliarden Dollar für Erkundung der algerischen Eisenvorkommen in Ghar Djebilet

E-Mail Drucken PDF

Ghar Djebilet 2Der algerische Premierminister Abdelmalek Sellal teilte am 24.07.2013 mit, dass Algerien ca. 15 Milliarden Dollar in den kommenden fünf Jahren für die bergbauliche Erkundung der Eisenvorkommen von Ghar Djebilet in der Region Tindouf aufwenden. Das Projekt soll die Eisenförderung in dem größten afrikanischen Land erhöhen, neue Arbeitsplätze in der Sahara-Region schaffen und die Importe von Eisen reduzieren.

Der Regierungschef kündigte außerdem an, dass innerhalb von fünf Jahren mit dem Abbau der riesigen Eisenvorkommen in Ghar Djebilet begonnen werden soll. Das Eisenlager liegt rund 130 km südöstlich von Tindouf im Südwesten Algeriens entfernt. Die Eisenvorkommen belaufen sich auf 3,5 Mrd. Tonnen, von denen 1,7 Mrd. Tonnen mit einem Eisengehalt von 57% abbaufähig sind.

In Gara Djebilet sollen künftig jährlich 20 Mio. Tonnen Erz zur Herstellung von 10 Mio. Tonnen Eisen produziert werden. Die Hälfte davon ist nach algerischen Regierungsstellen für den lokalen Markt bestimmt. Mit dem Projekt sollen auch die hohen Eisenimporte reduziert werden. Denn Algerien importiert jährlich Stahlprodukte im Wert von etwa $ 10 Mrd. $, um den Bedarf von rund 5 Mio. Tonnen jährlich zu decken.

Die Eisenlagerstätte von Gara Djebilet gilt als eine der bedeutendsten weltweit und wurde 1952 entdeckt. Nach Angaben des algerischen Ministeriums für Energie und Bergbau führt derzeit ein Unternehmne technische und physikochemische Studien vor Ort durch. Des Weiteren werden infrastrukturelle Gegebenheiten, wie Wasser- und Gasversorgung sowie Verarbeitungstechniken für Eisenerz untersucht.

Laut Sellal trägt das Megaprojekt zur regionalen Entwicklung und Schaffung von rund 15.000 neuen Arbeitsplätzen bei. Zu den vorhandenen Straßen, unter anderem in die Stadt Bechar (circa 800 km nordöstlich von Tindouf), ist eine 1.000 km lange Eisenbahnlinie zwischen der Lagerstätte Gara Djebilet und den Verarbeitungszentren geplant. (Quellen: afrikaverein.degtai.de)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.