www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Mr. "Algerien" (Raffarin) heute in Algier, um seine wirtschaftliche Mission, die er im Jahr 2011 begann, fortzusetzen

E-Mail Drucken PDF

jean-pierre-raffarinDer ehemalige französische Premierminister Jean-Pierre Raffarin, der ausschließlich und exklusiv für die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Frankreich und Algerien verantwortlich ist, wird heute in Algier erwartet. Der Zweck seiner 2-tätigen Reise ist es, die Partnerschaft zwischen den beiden Ländern zu stärken und das geplante hochrangige zwischenstaatliche Treffen in ein paar Wochen vorzubereiten.

Dieser Besuch, der dritte Raffarin's seit seiner Ernennung als Sonderbeauftragter für die besonderen französisch-algerischen Wirtschaftsbeziehungen durch den ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, wird nicht nur die erste belastende Bestandsaufnahme über die beschlossenen und laufenden Großprojekte im Rahmen seiner Mission liefern, sondern auch, die positiven Fortschritte des eingeschlagenen großspurigen Wegs stärken.

 Raffarin wird sich im Rahmen seines Besuches über die laufenden Arbeiten der Großprojekte, die Renault-Fabrik in Nordwesten Algeriens, die Pharma-Fabrik Sanofi-Saidal und die Ziment-Fabrik Lafarge-Gica informieren. Diese Reise wird die Tagesordnung der geplanten Gespräche zwischen den Mitgliedern einer hochrangigen interministeriellen algerisch-französischen Wirtschaftskommission im kommenden Dezember in Algier bestimmen. Diese Sitzung wird zum ersten Mal von den beiden Premiers beider Länder, Abdelmalek Sellal (Algerien) und Jean-Marc Ayrault (Frankreich), geleitet.  

"Meine Mission konzentriert sich auf spezifische und langfristige Themen. Nach erfolgreicher Klärung vieler offenen Fragen und positiver Lösung mehrerer Aufgaben sind meine algerische Gesprächspartner und ich der Überzeugung, dass wir diese Fortschritte weiterhin verstärken sollen", sagte Raffarin gegenüber der algerischen Nachrichtenagentur APS und verwies auf die Inbetriebnahme der Metro-Linie von Algier im November 2011, die Verlegung des Grundsteins für den Bau des neuen Werks von Sanofi am 26. September 2013 in Sidi Abdallah (Nordost-Algerien) und des Renault-Werks in Oued Tletat (Oran). Raffarin wird sich mit dem algerischen Premierminister Abdelmalek Sellal und mit dem Industrieminister Amara Benyounes treffen. Nach den Angaben der algerischen Zollbehörden avancierte Frankreich im Jahr 2012 mit $ 6.000.000.000 zum ersten Lieferanten und mit $ 6.600.000.000 zum vierten Kunde Algeriens. (übertragen ins Deutsche, Quelle algerienews.info)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.