www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Daimler/Mercedes-Benz setzt voll auf Algerien: Bald gibt es Daimler-Motoren, -Busse und -LKWs made in Algeria

E-Mail Drucken PDF

DZ D VEADas algerische Verteidigungsministerium, der deutsche Konzern Daimler/Mercedes-Benz und die emiratische Gruppe Aabar Investments unterzeichneten am Dienstag (08.10.) in Algier mehrere Rahmen- und Projektverträge einer multinationalen Partnerschaft in der mechanischen Industrie.

Die Verträge betreffen drei (3) industrielle Mega-Projekte, die unter der Regie des algerischen Verteidigungsministeriums im Rahmen eines multinationalen, algerisch-deutsch-emiratischen Unternehmens umgesetzt werden.

Es handelt sich um drei algerische Produktionsfirmen, die die Crème de la Crème der deutschen Mechanik-Industrie im größten Land Afrikas meistern werden, das erste Unternehmen wird jährlich 15.000 Lastwagen und Busse der deutschen Stern-Marke Daimler/Mercedes-Benz auf einem Produktionsgelände in Rouiba, 30 km östlich der Hauptstadt Algier entfernt, produzieren, das zweite Unternehmen will 8.000 Nutzfahrzeuge pro Jahr in Ain Bouchekif in Tiaret, ca. 200 km südwestlich von Algier entfernt, herstellen und schließlich die dritte algerische Firma, die in Oued Hamimine in Constantine, in der Hauptstadt des Ostens Algeriens,  25.000 Herzstücke der Fahrzeuge, die soliden Motoren der deutschen edlen Marken Daimler und Deutz, herstellen wird.

Diese drei Projekte der international renommierten und bewährten Daimler-Technologien werden kurz- und mittelfristig Tausende Arbeitsplätze für die algerische Jugend schaffen und für ihre moderne Hei-Tech-Ausbildung und -Weiterbildung in zahlreichen Industriezweigen sorgen. Denn im Rahmen dieser Partnerschaft wurde u.a. vereinbart, die Förderung und die Stärkung der Qualifikation des Personals durch einen intensiven und regelmäßigen Wissenstransfer zu erzielen.

In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass die ersten Produkte dieser drei algerischen Unternehmen mit dem Qualitätssiegel der deutschen Marke Mercedes-Benz im ersten Halbjahr 2014 ausgeliefert werden.

Die Unterzeichnung dieser Abkommen seitens der algerischen Seite leistete der Generalsekretär im algerischen Verteidigungsministerium im Namen des algerischen Verteidigungsministers, General Ahmed Salah Gaid. Diese drei Projekte sind Teil des Konjunkturprogramms des algerischen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika. (übertragen ins Deutsche, Quelle aps.dz)

Daimler DZ SellalDer algerische Premierminister Abdelmalek Sellal empfing gestern (08.10.) den Chef der Daimler-Mercedes-Gruppe Dieter Zetsche.

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.