www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Cannabis, die neue Waffe von Marokko! 100 Tonnen in sechs Monaten in Algerien beschlagnahmt

E-Mail Drucken PDF

Marokko Cannabis kopieJetzt ist es offiziell von höchster unabhängiger UN-Stelle! Ein Bericht des zentralen Büros der Vereinten Nationen für die Bekämpfung von Drogen und Drogenabhängigkeit, bescheinigt Marokko als größter Produzent und Exporteur von Cannabis der Welt.

Was bisher als bloßer Verdacht galt wurde jetzt durch die Zahlen von einem unabhängigen UN-Office bestätigt. Fast alle Drogen im Transit durch Algerien stammen aus Marokko, bestätigt das UN-Büro für den Kampf gegen Drogen und stuft Marokko, das Reich des Königs Mohammed VI, als führender Anbieter und Exporteur in diesem hässlichen Bereich ein. Die beweisenden Zahlen wurden gestern vom amtierenden Generaldirektor des Nationalen Amtes für den Kampf gegen Drogen und Drogensucht, Herrn Mohamed Benhalla, veröffentlicht.

"Insgesamt 95.592,973 Kilogramm Cannabis wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres, gegen 70.202,043 kg in dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013, beschlagnahmt", sagte Herr Benhalla in einem Interview an APS. "Die beschlagnahmte Menge von Cannabis in der ersten Hälfte des Jahres 2014 stieg gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013 um 36%", fügte er hinzu.

Drogen als Waffe ?

Die Beendigung des Verkaufs und Handels von und mit Drogen war eine der Hauptanforderungen Algeriens im Rahmen der algerisch-marokkanischen Verhandlungen um die Öffnung der gemeinsamen Grenze beider Länder. Über diesen Punkt weigern sich die marokkanischen Behörden kategorisch zu verhandeln. Algerien wirft Marokko vor, Drogenhandel als Mittel der Aggression gegen Algerien einzustzen. (übertragen ins Deutsche, Quelle elwatan.com)

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.