www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

VW Polo, Golf und Passat: Teure Marken in Algerien

E-Mail Drucken PDF

Polo_DZNach den Aussagen des Autoval-Chefs, Herr Abdelhakim Benyahia, der Generalvertreter  der deutschen Automobilhersteller Volkswagen, Audi, Seat und Skoda in Bejaia (ca. 190 km östlich von Algier) sind die Preise für deutschen Autos im vergangenen Jahr 2011 um 37% gestiegen.

Der Grund dafür ist die Strategie der Autohändlern des Schwarzmarktes.  Sie hatten frühzeitig die meisten importierten deutschen Fahrzeuge zu normal-günstigen Preisen erworben, um danach eine monopolistische Stellung auf dem Schwarzmarkt zu erreichen. Durch diese Strategie konnten sie die Preise im Jahr 2011 künstlich in die Höhe treiben.

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.