www.algerien-heute.com

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zustimmung der algerischen Regierung für den Bau der Renault-Fabrik in Oran

E-Mail Drucken PDF

Renault Fabrik OranDie algerische Regierung hat die Genehmigung für den Bau der Renault-Fabrik in Tlelat, in der neuen Stadt Oran, im Nordwesten Algeriens erteilt. In der neuen Autofabrik sollen 75.000 PKWs der Marke Renault pro Jahr produziert werden.

Der Wali (Ministerpräsident) von Oran, Abdelmalek Boudiaf, teilte dem algerischen Onlinemagazin www.lematindz.net mit, dass die algerische Regierung ihre Genehmigung für den Bau des Renault-Werks in Tlelat, in der neuen Stadt Oran, entsprechend dem Vertrag zwischen dem algerischen Industrieminister Cherif Rahmani und dem französischen Regierungsbeauftragten Jean-Pierre Raffarin. Die Einigung kam nach 15 Monaten Verhandlungen zwischen den beiden Seiten zustande.

Die lokale Produktion bringt dem französischen Fahrzeugbauer Renault einen erheblichen Wettbewerbsvorteil. Der Renault-Hersteller wird dadurch die Einfuhrzölle von 25% einsparen und nicht mehr zahlen müssen. Was die Preise eines neuen Fahrzeugs erheblich verringern wird und die Konkurrenz, vor allem Peugeot, unter Druck setzt.

Zur Erinnerung, der französische Hersteller Renault und die algerische Regierung haben Mitte September einen Vertrag zur Gründung eines Joint Venture für den Bau einer Autofabrik in Algerien unterzeichnet. Demnach soll Algerien, vertreten durch die algerische nationale Gesellschaft der Industriefahrzeuge (SNVI) und den algerischen Investment-Fond 51% der Anteile an dieser Gesellschaft besitzen. Die französische Gruppe Renault erhält die restlichen 49%.

Dedicated Cloud Hosting for your business with Joomla ready to go. Launch your online home with CloudAccess.net.